Die 1 1/2 Leben des Käptn´n Blaubär von Walter Moers

Autor: Walter Moers

Verlag: Gebunden: Albrecht Knaus Verlag

Taschenbuch: Goldmann Verlag

Seitenzahl 704

 

 

Inhalt

Wer kennt ihn nicht den guten Käpt´n Blaubär. In diesem Buch erzählt er uns aus seinem Leben genau  genommen aus den ersten 13 1/2 Leben wie der Titel schon verrät . Sie anderen 13 1/2 verschweigt er.

Die dreizehneinhalb Leben des Käpt'n Blaubär“ ein Fantasy-Roman, der die meiste Zeit auf dem mystischen Kontinent Zamonien spielt, den wir auch aus anderen Werken von Walter Moers kennen, wie z.b Die Stadt der träumenden Bücher oder Rumo kennen,
In diesem Buch bekommt man mit wie Blaubär zu seinen Fähigkeiten gekommen ist so gut Geschichten zu erzählen oder warum er so gut die uns bekannten Lügengeschichten erzählen kann. Denn wir haben uns doch alle immer wieder gefragt erzählt er eine wahre Geschichte oder eine Lüge.

Dieses Buch ist ein Feuerwerk an tollen Ideen. Wir begegnen Zwergpiraten, Flusgaurien, Klabauter Geistern durchqueren eine süße Wüste oder landen auf der Feinschmecker Insel. In den Finsterbergen besuchen wir mit Blaubär die Schule von Prof. Dr Abdul Nachtigaller  wo er alles über sie Wesen 

aus Zarmonen erfährt.

 

 

Meine Meinung

 

Für mich ist dieses inhaltlich wie alle Bücher von Moers, es hat wieder ordentlich intelligenten Wortwitz und einzigartigen Klamauk zu bieten. Eine absolute Lese Empfehlung von mir. 
Wer sich hier vom Titel abschrecken lässt, ist wirklich selber schuld und verpasst eine Menge. Dieses Buch nichts mit der TV Sendung gemeinsam. Denn dieses Buch ist eindeutig nicht so albern und auch kein Kinderbuch.
Es werden die ersten 13 1/2 Leben des Blaubärs beschrieben, dabei fällt vom ersten Kapitel an auf, wie viel Fantasie Walter Moers besitzt, denn fast nichts von dem was im Buch vorkommt finden wir in unserer Realität wieder. Das kann natürlich daran liegen, dass Blaubär in Zamonien lebt. Wir erleben sehr viele Abenteuer mit unserm Blaubär und das an den unmöglichsten Orten: in der süßen Wüste in der er mit Gimpeln versucht eine Fata Morgana zu fangen, im Großen Wald in welchem er vor einer Waldspinnenhexe fliehen muss, und sooooso viel mehr. Es tauchen sehr viele, lustige Fantasiewesen auf, mache mag man, andere nicht. Einen Höhepunkt erreicht das Buch als der Blaubär Lügengladiator wird und sich in einem spannenden Duell immer bessere Geschichten ausdenken muss.
Dieses Buch ist hervorragend für Leute geeignet die sich in Fantasiegeschichten hineinversetzten können, wer nur realistische Werke liest wird hieran leider keinen Spaß haben. Obwohl das Buch 700 Seiten hat, liest es sich auch durch die vielen Bilder sehr schnell und es wird nie langweilig.
Tolle Fantasie Geschichte für Erwachsene ich vergebe 5 von 5 Teekännchen